Benziner Abgasskandal
Ansprüche jetzt geltend machen!

IHRE VERBRAUCHERSCHUTZANWÄLTE

  • SEIT 2017 AUSSCHLIESSLICH IM ABGASSKANDAL TÄTIG
  • ERFAHRUNG AUS ÜBER 10.000 ABGASSKANDAL-FÄLLEN
  • BIS ZU 100 TSD. EURO SCHADENSERSATZ
  • KOSTENFREIE & UNVERBINDLICHE ERSTEINSCHÄTZUNG
  • BUNDESWEITE VERTRETUNG
Zum Kontaktformular
Benziner Abgasskandal

23.11.2021 – Keine Verjährung beim EA 189 – Landgericht Memmingen verurteilt VW zu 14.645,53 Euro Schadensersatz für 2014 erworbenen Tiguan. Kostenlose Ersteinschätzung!

Mehr erfahren

24.11.2021 – Mercedes Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten Urteil vor dem Landgericht Stuttgart für Motor OM651 (Euro 6). Daimler muss Schadensersatz in Höhe von 44.425,20 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

Mehr erfahren

Der Abgasskandal hat nun auch die Benziner erreicht

Ein Gutachten, welches vor dem Landgericht Offenburg (Az. 4 O 159/17) eingeholt wurde, lässt vermuten, dass bei der Abgasreinigung eines Audi Q5 TFSI 2.0 Euro 6 betrogen wurde. Die Emissionswerte werden zwar auf dem Prüfstand, aber nicht im realen Fahrbetrieb eingehalten.


Gutachten stellt fest, dass die Abgasreinigung abhängig vom Lenkradeinschlag arbeitet

Ein unabhängiger Gerichtsgutachter führte auf Veranlassung des Landgerichts Offenburg Abgastests an einem Audi Q5 durch. Bei vorherigem Lenkradeinschlag erhöhten sich die Abgaswerte deutlich, wenn vor dem Test das Lenkrad eingeschlagen wurde. Diese Art von Manipulation wurde bereits beim Diesel-Abgasskandal festgestellt: Bei Stillstand des Lenkrads erkennt das Fahrzeug, dass es sich auf dem Prüfstand befindet und erhöht die Abgasreinigung, während dies bei Bewegung des Lenkrads im normalen Fahrbetrieb nicht der Fall ist. Dies stellt nach Einschätzung der Kanzlei Wawra und Gaibler eine sog. „illegale Abschalteinrichtung“ dar.

Rechtsanwalt Dominik Wawra: "Das Gutachten bestätigt meiner Meinung nach, dass hier eine illegale Abschalteinrichtung verbaut ist. Der Hersteller will auf dem Prüfstand bessere Abgaswerte vorweisen. Ich gehe daher von einer illegalen Abschalteinrichtung aus. Dies bedeutet, dass den Verbrauchern auch bei den Benzinern Schadenersatz zusteht."

Das Gutachten deckte unter anderem auf, dass bei einem Lenkradeinschlag von 15 Grad vor Beginn der Messung der Ausstoß von 24,5 Prozent, der von Kohlenmonoxid um 59 Prozent anstieg. Die Herstellerangaben von Audi hinsichtlich der Stickoxide wurden bei einem Lenkradeinschlag vor Beginn der Messung sogar um 301 Prozent übertroffen.


Der im Gutachten getestete Motor TFSI 2.0 wird in zahlreichen Modellen der VW-Marken Audi, Seat, Skoda und VW verbaut.

Dr. iur. Florian Gaibler

Rechtsanwalt, Dipl. Jur.,
Geschäftsführender Gesellschafter

Dominik Wawra, M.Sc.

Rechtsanwalt, Dipl. Jur.,
Master of Science (Univ., BWL)
Geschäftsführender Gesellschafter

Aktuelles

22.11.2021 – Mercedes Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten erneut Urteil vor dem Landgericht Stuttgart für Motor OM651 (Euro 6). Daimler muss Schadensersatz in Höhe von 37.791,08 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

22.11.2021.

24.11.2021 – VW Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten zweitinstanzliches Urteil vor dem Oberlandesgericht München. Volkswagen muss Schadensersatz in Höhe von 9.220,77 Euro leisten.

24.11.2021.

24.11.2021 – Keine Verjährung bei EA 189-Fahrzeugen! Wawra und Gaibler erstreiten sensationelles Urteil vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth.

24.11.2021.

24.11.2021 – Audi Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten Urteil gegen Audi vor dem Landgericht Ulm. Audi muss Schadensersatz in Höhe von 26.039,97 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

24.11.2021.

24.11.2021 – Mercedes Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten Urteil vor dem Landgericht Stuttgart für Motor OM651 (Euro 6). Daimler muss Schadensersatz in Höhe von 44.425,20 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

24.11.2021.

23.11.2021 – Keine Verjährung beim EA 189 – Landgericht Memmingen verurteilt VW zu 14.645,53 Euro Schadensersatz für 2014 erworbenen Tiguan. Kostenlose Ersteinschätzung!

24.11.2021.

23.11.2021 – Audi/Porsche Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten Urteil gegen Audi vor dem Landgericht Ellwangen. Audi muss Schadensersatz in Höhe von 44.987,99 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

23.11.2021.

23.11.2021 – VW Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten Urteil vor dem Landgericht Augsburg. VW muss Schadensersatz in Höhe von 23.829,41 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

23.11.2021.

22.11.2021 – Landgericht Stuttgart verurteilt Daimler wegen Thermofensters und weiterer illegaler Abschalteinrichtungen zu Schadensersatz!

22.11.2021.

22.11.2021 – Mercedes Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten Urteil vor dem Landgericht Stuttgart für Motor OM642. Daimler muss Schadensersatz in Höhe von 19.537,18 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

22.11.2021.

03.11.2021 – Audi Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten zweitinstanzliches Urteil vor dem Oberlandesgericht München. Audi muss Schadensersatz in Höhe von 29.044,61 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

03.11.2021.

03.11.2021 – VW Abgasskandal – Landgericht Ellwangen verurteilt VW zu 26.454,38 Euro Schadensersatz für 2014 erworbenen VW Tiguan. Kostenlose Ersteinschätzung!

03.11.2021.

Vom Benziner Abgasskandal betroffen? Wir prüfen Ihren Anspruch unverbindlich und kostenfrei.

  • Füllen Sie das Formular aus und erfahren Sie noch heute, warum uns unsere Mandanten positiv bewerten - gerne auch einen kostenfreien Termin oder -Rückruf mit uns vereinbaren. Wir machen Ihr Recht zu Geld!

Die maximale Upload-Größe beträgt 5MB. Gerne können Sie uns vorab die erste Seite Ihres Vertrages zur Ersteinschätzung übersenden, oder senden Sie uns alternativ eine Email mit dem kompletten Dokument an kontakt@anwalt-verbraucherschutz.

Hinweis: Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

DIE ERSTEINSCHÄTZUNG IST KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH.

Falls Sie unsere Bestätigungs-Email nicht in Ihrem Posteingang sehen, überprüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner bzw. Papierkorb. Zudem empfehlen wir unsere office@anwalt-verbraucherschutz.de Adresse als sicheren Absender zu hinterlegen.

Benziner Abgasskandal Schadensersatz Rechner

Möglichkeit 1: Fahrzeug zurückgeben und Kaufpreis zurückerhalten.

Möglichkeit 2: Fahrzeug behalten und ca. 20% des Kaufpreises als Schadensersatz erhalten.

blue-section-bg

Liste der Fahrzeuge mit 2.0 TFSI Motor:

Audi

  • Audi Q3
  • Audi Q5
  • Audi Q7
  • Audi A1
  • Audi A3
  • Audi A4
  • Audi A5
  • Audi A6
  • Audi A7
  • Audi A8
  • Audi TT
  • Audi TTS
  • Audi S3


Volkswagen

  • VW Golf 7
  • VW Sharan II
  • VW Arteon
  • VW Beetle
  • VW Passat
  • VW Tiguan II
  • VW T-Roc


Seat

  • Seat Leon III
  • Seat Ateca
  • Seat Alhambra II
  • Seat Leon Cupra


Skoda

  • Skoda Octavia III
  • Skoda Superb III
  • Skoda Karoq
  • Skoda Kodiaq

Ansprüche jetzt geltend machen!

Wir machen Ihre Ansprüche gegen die Autohersteller geltend! Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Rückruf.

Klagen mit Rechtsschutzversicherung

Sollten sie rechtschutzversichert sein, übernehmen wir die Kommunikation mit Ihrer Rechtsschutzversicherung und stellen eine erste Deckungsanfrage – selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich. Die Geltendmachung von Ansprüchen wird von fast allen Rechtschutzversicherern übernommen.

Ohne Rechtschutzversicherung klagen

Unsere Zusammenarbeit mit einem Prozesskostenfinanzierer ermöglicht es, dass für Sie keine hohen Anwalts- oder Gerichtsgebühren anfallen. Dies ermöglicht auch Mandanten den Gang vor Gericht, die nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und das im Ernstfall bis zum Bundesgerichtshof.

Wir machen Ihre Ansprüche gegen die Autohersteller geltend! Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Rückruf. Ihre Benziner Abgasskandal Rechtsanwälte. Bundesweite Vertretung.


Benziner Abgasskandal - kostenfreie Erstberatung

Abgasskandal Rechtsanwälte in Augsburg

  • Telefon: +49 821 508 788 96

Abgasskandal Rechtsanwälte in Nürnberg

  • Telefon: +49 911 2406 1431

Abgasskandal Rechtsanwälte in Dresden

  • Telefon: +49 351 88 94 75 20

Abgasskandal Rechtsanwälte in Regensburg

  • Telefon: +49 941 946 85 720

Abgasskandal Rechtsanwälte in Mannheim

  • Telefon: +49 621 181 459 33

Abgasskandal Rechtsanwälte in Hamburg

  • +49 408 815 98 30

Abgasskandal Rechtsanwälte in Kassel

  • +49 561 816 571 50

Abgasskandal Rechtsanwälte in Wiesbaden

  • +49 611 341 726 03

Vom Benziner Abgasskandal betroffen? Ihre Möglichkeiten:

1. Auto zurückgeben und Kaufpreis zurückerhalten

Neue, gebrauchte und Leasing Fahrzeuge – in allen drei Fällen können Sie möglicherweise den Kaufpreis erstattet bekommen. Auch ohne Rechtsschutzversicherung ohne Kostenrisiko möglich. Wir beraten sie gerne kostenlos und unverbindlich!

2. Auto behalten und Schadenersatz geltend machen

Eine Rückabwicklung des gesamten Kaufvertrags kommt für Sie nicht in Frage? Wenn Sie Ihr Auto trotz Fahrverboten und Wertminderung behalten wollen, können sie bis zu 10.000€ Schadenersatz erhalten. Egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen oder Leasing-Fahrzeug. Auch ohne Rechtsschutzversicherung ohne Kostenrisiko möglich. Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich!

Wawra & Gaibler Rechtsanwalts GmbH

Maximilianstraße 51, 86150 Augsburg Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 25, 90402 Nürnberg Königstraße 7, 01097 Dresden Neupfarrplatz 16, 93047 Regensburg Dürkheimerstr. 25, 68309 Mannheim Colonnaden 39, 20354 Hamburg Obere Königsstr. 11, 34117 Kassel Luisenstr. 18, 65185 Wiesbaden