Wer haftet bei Glatteis?

  • SPEZIALISIERT AUF VERBRAUCHERSCHUTZ
  • ERFAHRUNG AUS ÜBER 25.000 MANDATEN
  • BIS ZU 2500 TSD. EURO SCHADENSERSATZ
  • KOSTENFREIE & UNVERBINDLICHE ERSTEINSCHÄTZUNG
  • BUNDESWEITE VERTRETUNG

Es wird früher dunkel, der erste Schnee fällt und die Temperaturen sinken rapide. Es ist wieder einmal Winter in Deutschland und mit ihm kommen auch wieder die Herausforderungen, die mit Schnee und Eis auf den Straßen verbunden sind. Glatteis kann zu schwierigen Fahrbedingungen führen und das Risiko von Verkehrsunfällen erhöhen.

Glatteis – keine höhere Gewalt

Es ist wichtig zu verstehen, dass Glatteis nach dem Gesetz keine höhere Gewalt darstellt und daher bei Verkehrsunfällen nicht als Ausrede akzeptiert wird. Autofahrer haben die Pflicht, sich an die Wetterbedingungen anzupassen und bei Glatteis besonders vorsichtig zu fahren, um Unfälle zu vermeiden.

Wer bei Glatteis zu schnell fährt oder das erhöhte Risiko ignoriert und somit einen Unfall verursacht, trägt die Verantwortung für den entstandenen Schaden. Die Haftpflichtversicherung des Fahrzeugs, das den Unfall verursacht hat, wird in diesem Fall die Reparaturkosten übernehmen.

Es ist daher wichtig, dass Autofahrer im Winter besonders vorsichtig und rücksichtsvoll fahren und sich auf die schlechten Straßenbedingungen einstellen. Auch wenn Glatteis keine höhere Gewalt darstellt, kann es trotzdem unvorhergesehene Gefahren darstellen, auf die man vorbereitet sein sollte. Fahren Sie daher im Winter langsam, halten Sie genügend Abstand und nutzen Sie Ihr Fahrzeug nur, wenn es unbedingt notwendig ist.

Glatteis auf der Straße – So verhalten Sie sich richtig

Es ist wichtig, bei Schnee und Eis vorsichtig und rücksichtsvoll zu fahren, um Unfälle zu vermeiden. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können:

  1. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an: Verringern Sie Ihre Geschwindigkeit bei schlechten Wetterbedingungen. Auf schneebedeckten und glatten Straßen sollten Sie langsamer fahren, um mehr Zeit und Raum für Manöver zu haben.
  2. Halten Sie Abstand: Halten Sie auf schneebedeckten und glatten Straßen größeren Abstand zu anderen Fahrzeugen, um mehr Zeit zu haben, um auf unerwartete Ereignisse zu reagieren.
  3. Benutzen Sie Ihre Bremsen vorsichtig: Bremsen Sie bei Glätte langsam und vorsichtig ab, um ein Ausrutschen zu vermeiden.

Unfall bei Glatteis – Das sind die Folgen:

Es ist leider nicht immer möglich, Unfälle auf glatten Straßen zu vermeiden, selbst wenn man langsam und vorsichtig fährt. Wenn es dennoch zu einem Unfall kommt, wird dieser wie jeder andere Unfall behandelt. Das bedeutet, dass die Beteiligten für die entstandenen Schäden haften, es sei denn, sie können beweisen, dass sie keine Schuld an dem Unfall haben und sich an die Wetterbedingungen angepasst haben. Dies ist in vielen Fällen jedoch schwierig zu beweisen.

Wenn es zu einem Unfall auf glatten Straßen kommt, werden häufig Aussagen gegen Aussagen gestellt, wobei die Beteiligten der Überzeugung sind, dass der Unfall aufgrund der Wetterbedingungen unvermeidlich war. Wenn eine Person ihre Unschuld nicht beweisen kann, muss sie möglicherweise die Kosten für den entstandenen Schaden tragen.

Es ist daher wichtig, sich im Falle eines Unfalls auf glatten Straßen anwaltliche Unterstützung zu suchen. Ein Anwalt kann bei der Beweisaufnahme und der Schadensregulierung helfen und dafür sorgen, dass die Schäden fair und gerecht reguliert werden.

Glatteis auf dem Parkplatz – wer haftet dort?

Auf öffentlichen Parkplätzen ist es wichtig, bei Schnee und Eis vorsichtig zu sein. Der Betreiber des Parkplatzes hat jedoch die Verpflichtung, den Parkplatz von Schnee und Eis zu befreien und sicherzustellen, dass Autofahrer sicher zu ihren Fahrzeugen und wieder wegkommen können. Wenn es auf einem Parkplatz zu einem Unfall aufgrund von Glatteis kommt, ist der Parkplatzbetreiber für den Schaden haftbar.

Trotzdem ist es wichtig, auf Parkplätzen Vorsicht walten zu lassen und sich an die Wetterbedingungen anzupassen. Wenn es zu einem Unfall kommt, sollte man sich anwaltliche Unterstützung suchen, insbesondere wenn die Person, die den Unfall verursacht hat, aufgrund der Wetterbedingungen nicht eindeutig ermittelt werden kann. Ein Anwalt kann bei der Beweisaufnahme und der Schadensregulierung helfen und dafür sorgen, dass die Schäden fair und gerecht reguliert werden.

Bekannt aus

Wawra & Gaibler Rechtsanwalts GmbH
- Verbraucherschutz und Arbeitsrecht Rechtsanwälte

Maximilianstraße 51, 86150 Augsburg Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 25, 90402 Nürnberg Königstraße 7, 01097 Dresden Neupfarrplatz 16, 93047 Regensburg Dürkheimerstr. 25, 68309 Mannheim Colonnaden 39, 20354 Hamburg Obere Königsstr. 11, 34117 Kassel Luisenstr. 18, 65185 Wiesbaden