Kosten der anwaltlichen Vertretung bei Kündigung
Wir kämpfen für Ihr Recht!

IHRE RECHTSANWÄLTE FÜR ARBEITSRECHT UND KÜNDIGUNGSSCHUTZ

  • Kostenlose Erstberatung durch Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Unproblematische Kontaktaufnahme per Telefon, E-Mail, Fax oder WhatsApp. Sie erreichen ohne Wartezeit direkt Ihren Anwalt, auch am Wochenende, samstags und sonntags.
  • Flexible und schnelle Terminvergabe ganz nach Ihren Wünschen. Garantierter Termin noch am selben Tag / binnen 24 Stunden.
  • Termine persönlich oder per Microsoft Teams bzw. Skype möglich.
  • Intensive und hartnäckige Verfolgung Ihrer Interessen
  • Hohe Erfolgsquote
  • Spezialisierung unserer Kanzlei auf Arbeitsrecht
  • Vertrauen Sie auf langjährige Erfahrung

21.11.2021 Außerordentliche Kündigung wegen Drogenkonsum per E-Mail wirksam? – Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Az.: 2 Sa 992/18)

Mehr erfahren

21.11.2021 Fristlose Kündigung wegen Täuschung über Arbeitszeiten? – AG Siegburg (Az. 3Ca 992/19)

Mehr erfahren

Anwaltskosten Arbeitsrecht

  • Kosten
  • Wer bezahlt die Anwaltskosten?
  • Wer bezahlt die Gerichtskosten im Arbeitsrechtsprozess?
  • Bezahlt die Rechtsschutzversicherung die Kosten für Rechtsanwalt und Gericht im Arbeitsrecht?
  • Wir übernehmen die Korrespondenz mit Ihrer Rechtschutzversicherung
  • Prozesskostenhilfe im arbeitsgerichtlichen Verfahren

Kosten

Wir bieten eine kostenlose Erstberatung an. Sollten wir aber umfassender für Sie tätig werden, entstehen für unsere Tätigkeit Gebühren. Ebenso können Gerichtsgebühren anfallen. Daher stellen wir Ihnen die Grundsätze der Kosten im arbeitsgerichtlichen Verfahren kurz dar. Über die Höhe der möglicherweise anfallenden Kosten klären wir Sie im Rahmen unserer Erstberatung ebenfalls kostenfrei auf.

Wer bezahlt die Anwaltskosten?

In der ersten Instanz einer Auseinandersetzung vor dem Arbeitsgericht trägt jede Partei Ihre Rechtsanwaltskosten selbst, unabhängig davon, wer den Rechtsstreit am Ende gewinnt oder verliert. Dies gilt auch im Falle einer Einigung (Vergleich). Diese Regelung gilt nur vor dem Arbeitsgericht in der ersten Instanz.

Wer bezahlt die Gerichtskosten im Arbeitsrechtsprozess?

Die Gerichtskosten zahlt die Partei, die den Prozess verliert. Gewinnt eine Partei den Prozess teilweise und verliert aber auch teilweise, so zahlt sie die Gerichtskosten in dem Verhältnis, in dem sie verloren hat. Es gilt jedoch zu beachten, dass vor dem Arbeitsgericht gar keine Kosten anfallen, wenn der gesamte Fall durch einen Vergleich erledigt wird. Das gleiche gilt im Falle der Rücknahme der Klage vor Stellung der Anträge.

Bezahlt die Rechtsschutzversicherung die Kosten für Rechtsanwalt und Gericht im Arbeitsrecht?

Eine „normale“ Privatrechtsschutzversicherung deckt in aller Regel auch das Arbeitsrecht ab, d. h. sie übernimmt sämtliche Rechtsanwalts-, Gerichts- und Sachverständigenkosten.
Lediglich wenn Sie mit Ihrem Rechtsschutzversicherer eine Selbstbeteiligung vereinbart haben, müssen Sie diese selbst tragen. Wir übernehmen für Sie kostenlos die Anfrage bei Ihrem Rechtsschutzversicherer, ob Ihre Kosten übernommen werden.

Wir übernehmen die Korrespondenz mit Ihrer Rechtschutzversicherung

Wir übernehmen – selbstverständlich gratis- die Korrespondenz mit Ihrer Rechtschutzversicherung. Von der Kostendeckungsanfrage bis zur Endabrechnung. Somit bleibt Ihnen das gesamte Prozedere mit Ihrer Rechtschutzversicherung erspart.

Prozesskostenhilfe im arbeitsgerichtlichen Verfahren

Verfügen Sie weder über eine Rechtschutzversicherung noch haben Sie die finanziellen Mittel, um die Verfahrenskosten selbst zu tragen, gibt es die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe (PKH) zu beantragen.

Wird Ihnen PKH bewilligt, übernimmt der Staat je nach finanzieller Leistungsfähigkeit die Gerichts- und Rechtsanwaltsgebühren vollständig oder zumindest teilweise. Voraussetzung ist, dass Sie die voraussichtlichen Kosten der Prozessführung nicht, nur teilweise oder nur in Raten aufbringen können und das eine hinreichende Chance besteht, den Rechtsstreit zu gewinnen. Die PKH und die Beiordnung des Rechtsanwalts ist beim Arbeitsgericht zu beantragen. Darüber hinaus ist ein Formular über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse auszufüllen und mit Belegen einzureichen.

Wir sind der starke und kompetente Partner an Ihrer Seite! Ihre Rechtsanwälte für Arbeitsrecht und Kündigungsschutz in Augsburg, Nürnberg und Regensburg.

Bekannt aus

Wawra & Gaibler Rechtsanwalts GmbH

Maximilianstraße 51, 86150 Augsburg Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 25, 90402 Nürnberg Königstraße 7, 01097 Dresden Neupfarrplatz 16, 93047 Regensburg Dürkheimerstr. 25, 68309 Mannheim Colonnaden 39, 20354 Hamburg Obere Königsstr. 11, 34117 Kassel Luisenstr. 18, 65185 Wiesbaden