Aktuelles

09.06.2021 - Audi Abgasskandal - Wawra und Gaibler erstreiten Urteil gegen Audi vor dem Landgericht Ingolstadt. Audi muss Schadensersatz in Höhe von 38.782,73 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

Weiterlesen

Diesel Abgasskandal

Ihre Anwälte im Abgasskandal
VW, Audi, Seat, Skoda, Porsche, Mercedes, Opel, Volvo, BMW, Fiat und Iveco.

Kostenlose Ersteinschätzung!

Weiterlesen

Mercedes Abgasskandal

15.06.2021 - Mercedes Abgasskandal - Wawra und Gaibler erstreiten erneut Urteil gegen Daimler vor dem Landgericht München I. Mercedes muss Schadensersatz in Höhe von 35.744,93 Euro leisten.

Kostenlose Ersteinschätzung!

Weiterlesen

Aktuelles

07.06.2021 - Fiat Abgasskandal – Fiat (Stellantis/FCA Italy S.p.A.) erstmals wegen Manipulation von Multijet-Motor zu EUR 52.484,12 Schadensersatz verurteilt. Kostenlose Ersteinschätzung!

Weiterlesen

Rechtsanwaltskanzlei Wawra & Gaibler - Ihre Verbraucherschutzanwälte

Wir beraten und vertreten Sie gerne bundesweit in verbraucherschutzrechtlichen Fragen. Unsere Rechtsanwaltskanzlei führte bereits unzählige Verfahren gegen Daimler, Audi, Volkswagen, Skoda, Seat, BMW, Porsche und andere Hersteller im Zusammenhang mit dem „Dieselskandal“ oder im Bereich des „Auto-Kreditwiderrufs“. Rechtsanwalt Dr. Gaibler erstritt u.a. deutschlandweit eines der ersten positiven Urteile im VW-Abgasskandal vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth.

Fiat Iveco ABGASSKANDAL

Ist Ihr Auto vom Abgasskandal betroffen? Fiat, Iveco, Alfa Romeo und Jeep Fahrern steht Schadensersatz zu.

JETZT KOSTENLOS PRÜFEN!

WIDERRUF AUTOKREDIT-/ LEASINGVERTRAG

PKW Kredit-/Leasingvertrag jetzt widerrufen und alle gezahlten Raten zurück erhalten! Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie Ihre Rechtsanwälte in Deutschland.

JETZT KOSTENLOS PRÜFEN!

Rechtsanwälte

Dr. iur. Florian Gaibler
Dr. iur. Florian Gaibler
Dominik Wawra, M.Sc.
Dominik Wawra, M.Sc.

Über unsere Rechtsanwaltskanzlei

Wir sind für Sie da und bieten Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung Ihres Anliegens. Der professionelle Wissensaustausch innerhalb der Kanzlei und die zielgerichtete, zuverlässige Arbeit unserer Rechtsanwälte garantieren erfolgreiche Ergebnisse zu Ihrer vollsten Zufriedenheit. Unser Erfolg basiert auf gründlicher Analyse, ausführlicher Diagnose aller in Betracht kommenden Maßnahmen und der individuellen Abstimmung der Strategie mit unseren Mandanten. Insbesondere weisen wir Sie auf alle möglichen Kosten vorab hin und vermitteln Ihnen ein realistisches Bild Ihrer Chancen, um unnötiges Prozessieren zu vermeiden. Sollten Sie nicht rechtschutzversichert sein, müssen Sie keine hohen Anwalts- oder Gerichtsgebühren fürchten. Wir arbeiten exklusiv mit einem Prozesskostenfinanzierer zusammen, sodass für Sie keine Kosten entstehen. Dies ermöglicht auch Mandanten den Gang vor Gericht, die nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und das im Ernstfall bis zum Bundesgerichtshof.

Aktuelles

15.06.2021 - Mercedes Abgasskandal - Wawra und Gaibler erstreiten erneut Urteil gegen Daimler vor dem Landgericht München I. Schadensersatz in Höhe von 35.744,93 Euro. Kostenlose Ersteinschätzung!

15.06.2021.

09.06.2021 - Audi Abgasskandal - Wawra und Gaibler erstreiten Urteil gegen Audi vor dem Landgericht Ingolstadt. Audi muss Schadensersatz in Höhe von 38.782,73 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

09.06.2021.

07.06.2021 - Fiat Abgasskandal – Fiat (Stellantis/FCA Italy S.p.A.) erstmals wegen Manipulation von Multijet-Motor zu EUR 52.484,12 Schadensersatz verurteilt. Kostenlose Ersteinschätzung!

07.06.2021.

26.05.2021 - Mercedes Abgasskandal - Mercedes muss Schadensersatz in Höhe von 23.680 Euro und 32.385 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

26.05.2021.

21.05.2021 - VW Abgasskandal - Wawra und Gaibler erstreiten Urteil gegen VW vor dem Landgericht Augsburg. VW muss Schadensersatz in Höhe von 10.828,77 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

21.05.2021.

21.05.2021 - Audi Abgasskandal - Wawra und Gaibler erstreiten Urteil gegen Audi vor dem Landgericht Augsburg. Audi muss Schadensersatz in Höhe von 16.348,42 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

21.05.2021.

05.05.2021 - Mercedes Abgasskandal - Mercedes muss Schadensersatz in Höhe von 31.509,37 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

05.05.2021.

04.05.2021 - Mercedes Abgasskandal - Mercedes muss Schadensersatz in Höhe von 27.787,91 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

04.05.2021.

03.05.2021 - Audi Abgasskandal - Audi muss Schadensersatz in Höhe von 21.231,11 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

03.05.2021.

09.04.2021 VW-Abgasskandal – Wawra und Gaibler erstreiten erneut Urteile gegen VW vor den Landgerichten Kempten und Augsburg. VW muss Schadensersatz in Höhe von 15.737,45 Euro bzw. 15.483,50 Euro leisten. Kostenlose Ersteinschätzung!

09.04.2021.

07.04.2021 Mercedes Abgasskandal - Landgericht Stuttgart verurteilt die Daimler AG erneut zu EUR 34.336,20 Schadenersatz wegen illegaler Abschalteinrichtungen in Mercedes GLK 220 CDI. Kostenlose Ersteinschätzung!

07.04.2021.

17.03.2021 VW-Abgasskandal – Wawra und Gaibler Rechtsanwälte erstreiten erneut Urteile gegen VW vor den Landgerichten Augsburg und Memmingen. Volkswagen muss an Verbraucher EUR 14.611,71 bzw. EUR 10.828,77 zahlen. Kostenlose Ersteinschätzung!

17.03.2021.

05.03.2021 - VW-Abgasskandal – Wawra und Gaibler Rechtsanwälte erstreiten erneut Urteil gegen VW vor dem Landgericht Augsburg. Volkswagen muss an Verbraucher EUR 13.783,72 zahlen. Kostenlose Ersteinschätzung!

05.03.2021.

02.03.2021 - Mercedes Abgasskandal - Landgericht Stuttgart verurteilt die Daimler AG erneut in zwei Urteilen wegen illegaler Abschalteinrichtung zu Schadenersatz. Kostenlose Ersteinschätzung!

02.03.2021.

26.02.2021 - VW-Abgasskandal – Landgericht Offenburg verurteilt Volkswagen wiederum wegen illegaler Abschalteinrichtung im Motor EA288 (2.0 Liter TDI) zu Schadenersatz. Kostenlose Ersteinschätzung!

26.02.2021.

25.02.2021 - Mercedes-Dieselskandal: Gutachten stellt Abschaltmanipulationen fest

Der Kanzlei Wawra & Gaibler liegt ein Sachverständigengutachten vor, dass den Verbau zweier illegaler Abschalteinrichtungen in Fahrzeugen von Mercedes Benz bestätigt.

25.02.2021.

28.01.2021 Dieselskandal bei Fiat, Jeep, Alfa Romeo und Iveco

Die Polizei Hessen ermittelt wegen Abgasmanipulationen gegen Fiat, Jeep, Alfa Romeo und Iveco. Besitzer von Fahrzeugen dieser Marken haben womöglich Post von der Polizei bekommen. Kostenlose Ersteinschätzung!

28.01.2021.

22.01.2021 VW-Abgasskandal – Bereits 16 Landgerichte verurteilten die Volkswagen AG zu Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung beim Motor EA288. Kostenlose Ersteinschätzung!

Bereits 16 Landgerichte verurteilten die Volkswagen AG zu Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung beim Motor EA288!

22.01.2021.

22.01.2021 Mercedes Abgasskandal - Landgericht Stuttgart verurteilt die Daimler AG erneut wegen illegaler Abschalteinrichtung in Mercedes GLK 200 CDI BlueEfficiency zu Schadenersatz. Kostenlose Ersteinschätzung!

Das Landgericht Stuttgart verurteilte die Daimler AG am 10. Oktober 2020 wiederum wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung verurteilt.

22.01.2021.

17.12.2020 - EuGH erklärt im Diesel-Abgasskandal Abschalteinrichtungen für illegal / damit auch Thermofenster illegal / Wawra & Gaibler sehen Chancen auf Schadensersatz nochmals gestiegen. Kostenlose Ersteinschätzung!

Der Europäische Gerichtshof hat am 17.12.2020 (Rechtssache C-693/18), Abschalteinrichtungen zur Manipulation der Abgasreinigung grundsätzlich für illegal erklärt.

17.12.2020.

07.11.2020 Arbeitsrecht - Private Nutzung eines Dienstfahrzeugs über 3 Monate hinweg und 9.000 km rechtfertigt keine Kündigung ohne Abmahnung

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz bestätigte einmal mehr, dass eine verhaltensbedingte Kündigung ohne Abmahnung nur selten wirksam ist (Az.: 5 Sa 291/18).

07.11.2020.

04.11.2020 Arbeitsrecht - Drogenkonsum - Verdachtskündigung - Kündigung per Email

Arbeitgeber muss Konsum von Drogen beweisen (Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Az.: 2 Sa 992/18). Hohe Beweisanforderungen!

04.11.2020.

04.11.2020 VW-Abgasskandal Sensationsurteil im Diesel-Abgasskandal: LG Augsburg verurteilt VW aufgrund des Software-Updates zum EA189 zu Schadenersatz

Der Diesel-Abgasskandal ist für VW noch nicht zu Ende.

04.11.2020.

03.11.2020 Widerruf Autokredit/Leasingvertrag: FCA Bank mit fehlerhafter Widerrufbelehrung. Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 27.10.2020 entschieden, dass ein Verbraucher seinen Autokredit auch noch Jahre nach Abschluss widerrufen kann

03.11.2020 Widerruf Autokredit/Leasingvertrag: FCA Bank mit fehlerhafter Widerrufbelehrung.

03.11.2020.

03.10.2020 Arbeitsrecht - Wie weit geht die Vertraulichkeit unter Kollegen? Gerücht per WhatsApp verbreitet – fristlose Kündigung!

Die Mitteilung einer unzutreffenden Behauptung, die geeignet ist, den Ruf eines Kollegen erheblich zu beeinträchtigen per WhatsApp an eine andere Kollegin, kann einen außerordentlichen Kündigungsgrund darstellen.

03.10.2020.

02.10.2020 911er-Abgasskandal - Porsche manipulierte offenbar seine 911er von 2008 bis 2016 mit „Zahnrad-Trick“. Betroffenen Besitzern stehen Schadenersatzansprüche zu. Kostenlose Ersteinschätzung!

Wie wir bereits berichteten, hat der Abgasskandal nun die Benziner erreicht. Verschiedene deutsche Leitmedien berichteten, dass Porsche künstlich den C02-Ausstoß durch einen sog. „Zahnradtrick-Trick“ ...

02.10.2020.

29.09.2020 Auch Benziner in Abgasskandal verwickelt. Audi-, VW-, Seat-, und Skoda-Modelle mit 2.0 TFSI Motor betroffen. Kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Schadenersatzansprüche!

Audi mit 2.0 TFSI Motor laut unabhängigem Gerichtsgutachen mit Software ausgerüstet, die abhängig vom Lenkradeinschlag die Abgasreinigung steuert

29.09.2020.

25.09.2020 VW-Abgasskandal - Auch der Motor EA288 von Volkwagen ist in den Abgasskandal verwickelt. Kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Schadenersatzansprüche!

Nach Dokumenten, die nach eigenen Angaben dem SWR vorliegen, hat Volkswagen auch bei den neuen Diesel Motoren der EURO 6 Norm eine Schummelsoftware aufgespielt. Es handelt sich um den Motor des Typs EA 288...

25.09.2020.

14.09.2020 Arbeitsrecht - Fristlose Kündigung wegen Täuschung über Arbeitszeiten

Falschangaben bei der Arbeitszeit sind ein häufig vorkommendes Phänomen. Doch rechtfertigt dies auch eine fristlose Kündigung ? Das Arbeitsgericht Siegburg bejahte die Frage im Fall einer Altenpflegerin.

14.09.2020.

31.08.2020 Mercedes Dieselskandal - Neuer Rückruf für E-Klasse

Das KBA stellt bei der E-Klasse Baujahr 2010-2014 illegale Abschalteinrichtung fest. Kostenlose Ersteinschätzung!

31.08.2020.

13.08.2020 Sixt-Leasing - OLG München: Bei Widerruf von Autoleasingverträgen muss die Sixt bisher bezahlte Leasingraten zurückzahlen.

OLG München bestätigt: Kein Wertersatz für gefahrene Kilometer bei erfolgreichem Widerruf des Kilometer-Leasingvertrages. Kostenlose Ersteinschätzung.

13.08.2020.

22.07.2020 BMW-Dieselskandal: Weiteres Landgericht verurteilt BMW zu Schadenersatz

Nach dem Landgericht Düsseldorf verurteilte nun auch das Landgericht Duisburg (Az. 1 O 334/19) BMW zur Rückabwickung des Kaufvertrages wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung.

22.07.2020.

21.07.2020 BMW-Dieselskandal: Landgericht verurteilt BMW zu Schadenersatz

Gericht sieht illegale Abschalteinrichtung. BMW habe seine Kundin vorsätzlich und sittenwidrig geschädigt.

21.07.2020.

20.07.2020 Arbeitsrecht - Sie ziehen zu Hause Ihre Arbeitskleidung an? Ist dies Arbeitszeit oder Freizeit?

Das Anziehen von besonders auffälliger Dienstkleidung ist Arbeitszeit, wenn im Betrieb keine Umkleidemöglichkeit zur Verfügung gestellt wird (LAG Berlin-Brandenburg, Az.: 15 Sa 575/19).

20.07.2020.

15.07.2020 Opel-Abgasskandal – Opel scheitert mit Klage gegen Kraftfahrtbundesamt (KBA)

Opel ist auch in zweiter Instanz mit der Beschwerde gegen den Rückruf von Diesel-Fahrzeugen gescheitert. Opelfahrer können mit Schadensersatzansprüchen rechnen. Gerne können Sie unsere kostenlose Erstberatung in ....

15.07.2020.

10.07.2020 Arbeitsrecht Fristlose Kündigung wegen rassistischen Facebook-Beitrags unwirksam

Postet ein Angestellter im öffentlichen Dienst einen rassistischen Beitrag, kann ihm deshalb nicht ohne Weiteres fristlos gekündigt werden (Bundesarbeitsgericht (BAG), Az.: 2 AZR 28/19)

10.07.2020.

15.05.2020 EuGH Generalanwältin - Abgasskandal 2.0: Tausende Euro Schadensersatz für Millionen deutscher Dieselfahrer

Für die Generalanwältin des EugH steht fest: Millionen deutscher PKW sind mit illegalen Abschalteinrichtungen ausgestattet. Betroffen sind hiervon u.a. Modelle der Marken VW, Audi, Porsche, BMW, Mercedes, Seat und ...

15.05.2020.

30.03.2020 Sensations-Urteil: Widerruf Autokredit-/ Leasingvertrag jetzt möglich

EuGH-Urteil: Autokredit oder Leasingvertrag jetzt widerrufen und alle gezahlten Raten und Anzahlung zurück erhalten!

30.03.2020.

25.03.2020 Widerruf eines bereits beendeten Kfz-Kredits erfolgreich

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat mit Urteil vom 04.03.2020 (Az. 17 U 789/19), dass eine Autofinanzierung auch dann noch widerrufen werden kann, wenn der Vertrag schon längst beendet ist.

25.03.2020.

22.03.2020 Coronakrise - Die Betriebsschließungsversicherung verweigert Einstandspflicht

22.03.2020 Betriebsschließungsversicherung - Versicherungen weigern sich Unternehmen, die wegen Corona erhebliche Umsatzeinbußen haben, zu entschädigen. Wir helfen Ihnen Ihr Recht durchzusetzen!

22.03.2020.

15.03.2020 Opel-Abgasskandal: Auch Opel mit Benzinmotoren sind vom Abgasskandal betroffen.

Das Kraftfahrtbundesamt ruft allein in Deutschland über 54.000 Benziner von Opel zurück. Grund für den Rückruf: „Überschreitung des Euro-6d-Temp-Grenzwertes für Stickoxide“.

15.03.2020.

12.03.2020 Dieselskandal - Vergleich mit VW bei der Musterfeststellungsklage - Was tun? Kostenlose Beratung für Sie!

Ist es sinnvoll dem Vergleich zuzustimmen? Soll ich die gebotene Entschädigung von VW annehmen oder weiter gegen VW vorgehen? Kostenlose Beratung für Sie!

01.03.2020.

28.02.2020 Audi-Abgasskandal: Rückruf durch das Kraftfahrtbundesamt für über 38.000 Audi A6 und Audi A7 Modelle wegen manipulierter Diesel

Grund für den Rückruf: „Entfernung unzulässiger Abschalteinrichtungen bzw. der unzulässigen Reduzierung der Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems.“

28.02.2020.

09.02.2020 Audi-Abgasskandal: Laut Zeitungsberichten vernichteten Ingenieure von Audi hunderttausende Diesel-Dokumente

Die Betrugsaffäre um Audi und seine Konzernmutter Volkswagen zieht immer weitere Kreise.

09.02.2020.

30.01.2020 Mercedes-Abgasskandal - Erneuter Zwangsrückruf durch das Kraftfahrtbundesamt für über 8.000 Fahrzeuge

Grund für den Rückruf: „Unzulässige Abschalteinrichtung bzw. unzulässige Reduzierung der Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems“. Betroffen ist diesmal das Modell GLK.

30.01.2020.

30.01.2020 Mercedes-Abgasskandal: Software-Update von Mercedes wirkungslos

Hunderttausende Fahrzeuge von Daimler dürften betroffen sein.

30.01.2020.

29.01.2020 VW-Abgasskandal: Zwangsrückruf durch das Kraftfahrtbundesamt für über 29.000 T5 und T6 Modelle

Grund für den Rückruf: „Konformitätsabweichung führt zur Überschreitung des Euro-5-Grenzwertes für Stickoxide.“.

29.01.2020.

27.01.2020 Opel-Abgasskandal: Zwangsrückruf durch das Kraftfahrtbundesamt für über 95.000 Opel

Grund für den Rückruf sind „Unzulässige Abschalteinrichtungen im Emissionskontrollsystem“.

27.01.2020.

25.01.2020 Mitsubishi-Abgasskandal - Razzia bei Mitsubishi wegen illegaler Abgasmanipulation

Auch Mitsubishi steckt nun mitten im Abgasskandal.

25.01.2020.

23.01.2020 Volvo-Abgasskandal - Laut Bericht der Deutschen Umwelthilfe hat auch Volvo eine illegale Abschalteinrichtung verbaut

Wie es scheint hat der Abgasskandal auch Volvo erreicht. Betroffenen Autofahren könnte Schadenersatz zustehen.

23.01.2020.

15.01.2020 Mercedes-Abgasskandal - Zwangsrückruf für weitere 50.000 Mercedes Modelle

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat einen Zwangsrückruf für weitere Modelle mit dem OM651 Motor (Euro 6) angeordnet. Es handelt sich um 12 neue Rückrufe, die das KBA im Januar 2020 veröffentlicht hat.

15.01.2020.

14.01.2020 VW-Abgasskandal Offizieller Rückruf für den VW T6 wegen Überschreitung des Euro 6 Grenzwertes

Das Kraftfahrtbundesamt ruft weltweit 185.383 Diesel Fahrzeuge von VW mit dem Motor EA288 wegen Überschreitung des Grenzwertes für Stickoxide zurück. Über 86.000 Fahrzeuge in Deutschland betroffen.

14.01.2020.

11.01.2020 Audi-Abgasskandal – Rückruf für Audi A6, A7, A8 drei Liter mit Euro 5

Audi muss im Diesel-Abgasskandal einen erneuten Zwangsrückruf des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) umsetzen. Die Modelle A6, A7 und A8 mit einem 3-Liter-Motor der Abgasnorm Euro 5 sollen über eine unzulässige ...

11.01.2020.

08.01.2020 Arbeitsrecht - Außerordentliche Kündigung wegen Alkoholerkrankung

Wirksamkeit einer Kündigung wegen Alkoholerkrankung, § 626 LAG Berlin-Brandenburg (Az.: 15 Sa 2498/18)

08.01.2020.

07.01.2020 Daimler-Abgasskandal – Zwangsrückruf für 60.000 Mercedes GLK

Das Kraftfahrtbundesamt ruft 60.000 Mercedes GLK zurück. Auch bei diesem Modell sollen Abgaswerte manipuliert worden sein. Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich beraten...

07.01.2020.

04.01.2020 Mercedes-Abgasskandal - Rückruf für Mercedes Sprinter wegen Verdacht auf illegale Abschalteinrichtung.

Wie die Bild Zeitung berichtet, ruft das Kraftfahrtbundesamts (KBA) 260.000 Mercedes Sprinter zurück. Mercedes Fahrer haben Anspruch auf Schadensersatz. Nehmen Sie jetzt unsere kostenlose Ersteinschätzung in ...

04.01.2020.

27.12.2019 Mercedes-Abgasskandal – Zwangsrückruf für Vito, Mercedes C-Klasse und Mercedes GLC

Das Kraftfahrtbundesamt ruft die Mercedesmodelle Vito, Mercedes C-Klasse und Mercedes GLC zurück. Es sollen Abgaswerte manipuliert worden sein. Die Autos sollen eine illegale Abschaltvorrichtung zur Abgasmanipulation...

27.12.2019.

07.12.2019 Opel Abgasskandal – Zwangsrückruf durch das Kraftfahrbundesamt (KBA)

Das KBA hat bei Opel unzulässige Abgasreinigungssysteme festgestellt. Manipuliert sind demnach die Modelle Insignia, Cascada und Zafira...

07.12.2019.

04.12.2019 VW-Abgasskandal - Razzia bei Volkswagen wegen Schummel-Motor EA288

Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde am 3. Dezember 2019 eine Razzia der Staatsanwaltschaft Braunschweig in der VW-Konzernzentrale in Wolfsburg durchgeführt. Ziel der Razzia war es Unterlagen zum Motor EA ...

04.12.2019.

25.11.2019 Opel Abgasskandal – Auch Opel vom Diesel Abgasskandal betroffen

Laut Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und des KBA hat Opel seine Diesel-Fahrzeuge mit einer Schummelsoftware zur Manipulation der Abgaswerte ausgestattet...

25.11.2019.

Schadensersatz für Diesel-Fahrer

EugH: Millionen deutscher PKW sind mit illegalen Abschalteinrichtungen ausgestattet. Betroffen sind u.a. Modelle von VW, Audi, Porsche, BMW, Mercedes, Seat und Skoda.

Benziner-Abgasskandal

Sie fahren einen Audi, VW, Seat, oder Skoda mit Benzinmotor? Aufgrund eines aktuellen gerichtlichen Gutachtens bestehen gute Chancen auf Schadenersatz!