10.08.2023: MOVEit-Datenleck: US-Unternehmen Maximus verzeichnet elf Millionen Opfer

  • SPEZIALISIERT AUF VERBRAUCHERSCHUTZ
  • ERFAHRUNG AUS ÜBER 25.000 MANDATEN
  • BIS ZU 5.000 EURO SCHADENSERSATZ
  • KOSTENFREIE & UNVERBINDLICHE ERSTEINSCHÄTZUNG
  • BUNDESWEITE VERTRETUNG

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass es bei der Software MOVEit zu einem enormen Datenleck gekommen ist, das weltweit Schlagzeilen macht. MOVEit ist eine Software für Datentransfer des Herstellers Progress Software. Die Hackergruppe „Cl0p“ nutzte eine Sicherheitslücke der Software, um sensible Daten abzugreifen und Unternehmen damit zu erpressen. Nun ist auch der Dienstleister Maximus betroffen. Das US-Unternehmen ist auf Gesundheits- und Sozialwesen spezialisiert und betreut Kunden der öffentlichen Verwaltung weltweit. Maximus nutzt MOVEit zur Datenverwaltung.

Das Unternehmen selbst gibt an, nach dem Bekanntwerden des Datenlecks umgehend entsprechende Schritte eingeleitet zu haben, um das Problem schnellstmöglich zu beheben. Maximus geht davon aus, dass das Datenleck höchst sensible Gesundheitsdaten und Sozialversicherungs-Nummern von rund elf Millionen Personen betrifft. Der Konzern meldete den Vorfall den zuständigen Behörden und informierte direkt betroffene Kunden. Die Hackergruppe „Cl0p“ drohte dem Unternehmen mit der Veröffentlichung der 169 Gigabyte großen Datenmenge.

Bisher ist bekannt, dass das MOVEit-Datenleck weltweit 500 Organisationen und sensible Daten von rund 35 Millionen Menschen betrifft. Folgende Unternehmen sind bislang vom MOVEit-Datenleck betroffen:

  • AOK
  • Barmer
  • BBC
  • British Airways
  • Comdirect
  • Deutsche Bank
  • EY
  • ING
  • Majorel
  • Postbank
  • PwC
  • Schneider Electric
  • Shell
  • Siemens Energy
  • Verivox

Wichtig hierbei ist: Betroffenen von Datenlecks steht ein Schadensersatz zu. Dieser resultiert aus dem immateriellen Schaden, weil die Unternehmen die Daten nicht ausreichend geschützt haben, sodass es Kriminellen gelingt, diese zu entwenden. Machen Sie hier Ihre Rechte geltend.


Sie befürchten, Opfer eines Datenlecks zu sein? Wawra & Gaibler hilft!

Nutzen Sie hierzu unsere kostenfreien und unverbindlichen Datenleck-Checker für die wichtigsten Datenlecks. Sie erfahren sofort, ob sie vom Datenleck betroffen sind.INFORMIEREN SIE SICH HIER AUCH UMFASSEND ZUM THEMA DATENLECKS.Wenden Sie sich jederzeit schriftlich oder telefonisch an uns. Im Rahmen einer kostenfreien und unverbindlichen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen sowie Ihre Erfolgschancen.

Bekannt aus

Wawra & Gaibler Rechtsanwalts GmbH
- Verbraucherschutz und Arbeitsrecht Rechtsanwälte

Maximilianstraße 51, 86150 Augsburg Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 25, 90402 Nürnberg Königstraße 7, 01097 Dresden Dürkheimerstr. 25, 68309 Mannheim
7904367409609657 | 7904367531005063 | 0.121395406